SSH-Verbindung mit Mac OS X

SSH-Verbindung

SSH heißt „Secure Shell“ und ermöglicht eine verschlüsselte Verbindung zweier Rechner.
Die IANA (Internet Assigned Numbers Authority) hat dieser Verbindung als Standard den TCP-Port 22 zugewiesen. Allerdings wird dieser aus Sicherheitsgründen meist geändert.
Um eine Verbindung über Linux oder Mac OS X herzustellen wird keine zusätzliche Software benötigt, da der SSH-Client bereits vorinstalliert ist.
Per Default wird angenommen, dass man sich mit dem Mac-Benutzernamen und Port 22 anmelden möchte. Hier reicht beispielsweise folgender Befehl:

ssh 192.168.1.24

Meist reicht dieser Befehl allerdings nicht aus, da wie bereits erwähnt, der Standard TCP-Port 22 geändert wird und man sich meist unter einem anderen Benutzernamen, z.B. als „root“ anmelden möchte.

Hierzu eignet sich eine der folgenden Schreibweisen:

ssh 192.168.1.24 -l benutzername -p 222

oder alternativ

ssh benutzername@192.168.1.24 -p

Damit man diese Befehle nicht jedes Mal neu eintippen muß, kann man sich in der Userconfig einen Alias anlegen ~/.ssh/config.

Statt nano oder vim nutze ich hier den Sublime-Editor

sublime ~/.ssh/config

Der Allgemeine Aufbau eines Aliases ist wie folgt:

Host {server}
Hostname {hostname}
Port {port}
User {username}

Statt des Hostname kann man auch die IP-Adresse des entsprechenden Servers angeben.
Der Verbindungsaufbau lässt sich nun ganz einfach mittels ssh server initalisieren.

Bei einer Public-Key-Authentifizierung kann man auch den Pfad zum Private-Key hinterlegen:

Host {server}
Hostname {hostname}
Port {port}
User {username}
IdentityFile ~/.ssh/id_rsa

Es können natürlich beliebig viele Shortcuts angelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.